HanseMesse & StadtHalle inRostock
Ausgabe 01/2016

GastRo Newsletter - Juni 2016

Liebe GastRo-Freunde,

die Tourismuswirtschaft startete mit einem satten Plus in die Saison 2016. Wünschen wir den Gastronomen und Hoteliers, Fleischern und Bäckern, Caterern und Café-Betreibern sowie allen der Branche Zugehörigen, dass sich diese Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte fortsetzt. Urlaub in Deutschland boomt, insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern. Doch es ist nicht immer leicht, den steigenden Ansprüchen der Gäste und Kunden gerecht zu werden.

Wir sind mitten in den Vorbereitungen für die diesjährige Fachmesse. Diese wird Sie mit neuen Themen und Aktionen, mit jungen Unternehmern und innovativen Produkten sowie mit spannenden Wettbewerben und Vorträgen beim „Saison Revue passieren lassen“ bzw. bei der Vorbereitung auf das nächste Jahr mit unzähligen Anregungen und Vorschlägen unterstützen.

Doch zunächst wünschen wir Ihnen eine erfolgreiche Sommersaison 2016, für jeden das passende Wetter, zufriedene Kunden und engagierte Mitarbeiter. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

das GastRo-Team

Inhalt

  1. 27. GastRo – 13. bis 16. November 2016
  2. Themen-Spezial „Smart GastRo – Technik, Trends & Tools“
  3. Start-Up Area mit Jungunternehmern und innovativen Produkten
  4. Aktionstag „Next Generation“ – 16. November 2016
  5. Unternehmensnachfolge leicht gemacht – das BEST BOSS Projekt
  6. GastRo Pokal „Schautafel des Jahres"
  7. Kontakt

27. GastRo – 13. bis 16. November 2016

5 Monate vor Messebeginn laufen die Vorbereitungen für die GastRo 2016 auf Hochtouren. Viel NEUES erwartet Sie vom 13. bis 16. November auf der Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, für Gemeinschaftsverpflegung und Catering. Darunter zum Beispiel:

  • Eine Start-Up Area, auf der junge Unternehmen sich und ihre innovativen Produkte präsentieren
  • Der Aktionstag „Next Generation“ mit Informationen und Aktionen zur Ausbildung im Gastgewerbe, zu Unternehmensgründung und Nachfolge, zu Food Trucks und Franchise-Systemen, zu Finanzierung und Fördermöglichkeiten
  • Das Themen-Spezial „Smart GastRo – Technik, Trends & Tools“ mit zukunftsweisenden Produkten und Serviceleistungen
  • Bistro & Snacking Angebote für Fleischer und Bäcker, für Camping- und Golfplatzbetreiber

Die GastRo ist nicht nur Informations- und Ordermesse. Mit ihrem branchenübergreifenden Vortrags- und Seminarprogramm sowie mit den Berufswettbewerben für Nachwuchs- und Fachkräfte ist sie eine besondere Networking Plattform und Ideenschmiede.

Themen-Spezial „Smart GastRo – Technik, Trends & Tools“

coffee and friends GmbH

rogatec GmbH

Auch im Gastgewerbe regiert die Vernetzung

Komplex und digital sind Geräte und Abläufe. Gastronomen und Hoteliers wünschen sich eine Optimierung ihres Betriebes und eine Vereinfachung der Arbeitsprozesse. Dabei sind ökologisches und nachhaltiges Handeln wichtig. Dem gegenüber stehen die steigenden Ansprüche der Kunden und Gäste. Sie wollen wissen, welche Zutaten sich im Essen befinden, wollen aktuelle Angebote auf dem Smartphone sehen, online reservieren oder ganze Menüs bestellen. Mit Apps, die nicht nur den Aufenthalt bewerten, sondern auch die Zimmertür aufschließen, mit Buchungsportalen und mobilem Bezahlen, mitdenkender Gar-, Kühl- und Reinigungstechnik u.v.m. bietet die Industrie bereits unzählige Angebote, IT-Lösungen und professionelle Nachhaltigkeitskonzepte.
Auf der GastRo 2016 stellen Newcomer und etablierte Unternehmen ihre innovativen Produkte in diesem Bereich vor, zeigen „Technik, die begeistert“ und wie Sie damit die Erwartungshaltungen Ihrer Gäste und Kunden erfüllen können.

Vorträge und Gesprächsrunden zur Digitalisierung und Vernetzung im Gastgewerbe ergänzen die Präsentationen der Aussteller.

Start-Up Area mit Jungunternehmern und innovativen Produkten

Erfinder Paul Fuhrmann mit seinem suncruiser

Erstmalig gibt es auf der diesjährigen GastRo eine Start-Up Area. In diesem Bereich präsentieren junge Unternehmer ihre frischen Ideen, Konzepte und Geschäftsmodelle. Passend zum Themen-Spezial Smart GastRo werden viele Angebote im Bereich Digitalisierung und Vernetzung liegen.
Die Start-Up Area ist an allen vier Messetagen direkt in der HanseMesse zu finden. Am Mittwoch, den 16. November wird das Thema theoretisch beleuchtet. Institutionen, Kammern und Banken bereiten für den Aktionstag "Next Generation" ein Vortrags- und Seminarprogramm vor, bei dem es um Unternehmensgründung und Nachfolge, um Start-Up Programme und Fördermöglichkeiten geht.

Welche Start-Up Unternehmen sich mit ihren Gründungsideen und innovativen Produkten auf der GastRo 2016 zum ersten Mal präsentieren, erfahren Sie ab Ende August auf www.gastro-rostock.de.

Aktionstag „Next Generation“ – 16. November 2016

Erfolgreiche Übergabe an die nächste Generation - Ehlert Die Raumausstatter OHG

„Unternehmensnachfolge beginnt mit der Unternehmensgründung“. Mit diesem Satz könnte der geplante Aktionstag "Next Generation zusammengefasst werden. Gemeinsam mit der Koordinierungsstelle Unternehmensnachfolge der Bürgschaftsbank MV, mit der HypoVereinsbank, mit dem DEHOGA MV e.V. und der Kreishandwerkerschaft Rostock-Bad Doberan haben wir ein Tagesprogramm entworfen, das sowohl Unternehmens-Abgeber als auch Nachfolger bzw. Gründer anspricht.

Im Gastgewerbe besteht ein hoher Bedarf auf beiden Seiten. Der Aktionstag soll Interesse an einer Unternehmensgründung oder Übernahme wecken, er soll Unklarheiten und Unsicherheiten nehmen sowie Abgebende und Übernehmende zusammen führen.

Folgende Programmpunkte sind geplant:

  • Podiumsdiskussion mit positiven Beispielen von Gründung und Übernahme in der Hotellerie, Gastronomie und Zulieferindustrie
  • Projekt „Best Boss“ – Hintergründe, Herausforderungen, Ergebnisse & Vorstellung des Best Boos Assessment Tool
  • Food Trucks – nur ein Trend oder zukunftsfähige Start-Up Idee?
  • Franchise als Einstieg ins Unternehmertum?
  • Geplante Nachfolge aus steuerlicher Sicht sowie rechtliche Aspekte
  • Ein Gepäckstück für die plötzliche und unerwartete Nachfolge: der „Notfallkoffer!“
  • Wie denken Gründer?
  • Was erwartet mich bei einem Gespräch mit der Bank?
  • Unterstützung, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten

Das komplette Programm des Aktionstages „Next Generation“ finden sie ab Anfang September auf www.gastro-rostock.de.

Unternehmensnachfolge leicht gemacht – das BEST BOSS Projekt

Projekt BEST BOSS

Das BEST BOSS Projekt wird auf der GastRo im Rahmen des Aktionstages „Next Generation“ vorgestellt. Am 01. Juli bereits findet in der Orangerie des Schweriner Schlosses eine Konferenz zur Unternehmensnachfolge statt. Bei Speis und Trank liegt der Fokus auf kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im Tourismus.

Im Rahmen des EU-Projekts BEST BOSS wurden aktuelle Unternehmensführer in touristischen KMUs befragt und deren Erwartungen an ihre Nachfolger erfasst („European Survey“). Resultat ist ein Bewertungsinstrument, das Kompetenzen und Persönlichkeitsmuster von potentiellen Nachfolgern erfasst. Auf diese Weise kann das Führungsverhalten der Kandidaten beurteilt werden, wodurch die Passfähigkeit zu einem Unternehmen gewährleistet werden soll. Wir wollen passende Nachfolger zu den richtigen Unternehmen bringen! Das Tool wird für alle Konferenzteilnehmer kostenfrei zur Verfügung gestellt. Anmeldung einfach bei der Fachhochschule des Mittelstands.

Kontakt:
Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Schwerin – August-Bebel-Straße 11/12 – 19055 Schwerin, Pia Winkler – winkler@fh-mittelstand.de – Tel.: 03 85 742 098-16

GastRo Pokal „Schautafel des Jahres"

Schautafelwettbewerb GastRo 2010

Schautafelwettbewerb GastRo 2010

HoGa 4.0 – Ihre Schautafel in 2030 lautet das Motto des beliebtesten Wettbewerbs auf der GastRo, der in diesem Jahr mit einigen Neuerungen aufwartet.

Wird es in Zukunft den digitalen und vernetzten Smart-Tisch geben, auf dem Menükarte und Extras wie Herkunft verwendeter Produkte oder Angaben zu Allergenen integriert sind? Auf dem direkt bestellt und nach dem Essen per App bezahlt werden kann? Oder besinnt man sich angesichts von Globalisierung und permanenter (Social-)Media-Berieselung auf die Wurzeln, die Region und ihre Geschichte? Auf ein authentisches Stück Heimat?

Wie sieht IHR zukünftiger Gästetisch aus? Das ist die Frage. Sie zu beantworten kann für Sie sehr spannend werden.

 NEU! NEU! NEU!

  • Die Schautafeln bleiben an allen 4 Messetagen für die Bewerbung des Unternehmens sowie zur Darstellung und Bewertung durch die Messebesucher aufgebaut. Eine persönliche Anwesenheit  ist nur zu den Auf- und Abbauzeiten sowie während der Jurybewertung am Sonntagvormittag nötig.
  • Jedes teilnehmende Unternehmen erhält nach der GastRo eine Auswertungsmappe mit persönlichen Urkunden für JEDEN Teilnehmer, mit Fotos und eine schriftliche Auswertung mit Einschätzung der Fachjury.
  • Die ersten zehn Häuser, die sich bis zum 31. Juli 2016 anmelden, erhalten nach ihrer Teilnahme eine Aufwandsentschädigung von max. 200,00 Euro (Nachweis erforderlich).

Den vollständigen Aufruf zum GastRo-Pokal "Schautafel des Jahres 2016" finden Sie hier.

Wollen Sie sich der Herausforderung stellen? Dann freuen wir uns über Ihre Anmeldung.

Sie kennen den Wettbewerb noch nicht und würden gern einen Eindruck bekommen? Dann schauen Sie sich hier Impressionen aus den vergangenen Jahren an.

Kontakt

Die Projektverantwortlichen Annett Liskewitsch und Bärbel Grawe

Sie haben Fragen zur Ausstellung, zum Programm oder Wünsche und Anregungen, was auf der GastRo fehlt? Sie benötigen Kontakt zu einem ehemaligen Aussteller oder Referenten? Dann zögern Sie nicht, uns anzurufen oder eine Mail zu schreiben. Wir sind auch vor und nach der Messe gern für Sie da.

GastRo Projektteam:

Annett Liskewitsch
Tel.: 0381 4400 606
E-Mail: a.liskewitsch@inrostock.de

Bärbel Grawe
Tel.: 0381 4400 607
E-Mail: b.grawe@inrostock.de

www.gastro-rostock.de