Baumesse Rostock / Mecklenburg-Vorpommern
HanseMesse & StadtHalle inRostock
Ausgabe 02/2016

Die Baumesse in Mecklenburg-Vorpommern / 14. - 16. Oktober 2016

Liebe RoBau Freunde,

in wenigen Wochen öffnet die wichtigste Baumesse unseres Bundesland wieder ihre Tore für über 15.000 Besucher. Mehr als 180 Aussteller aus allen Bereichen des Bauwesens und des Handwerks haben sich angekündigt und lassen die HanseMesse Rostock vom 14. - 16. Oktober zu dem Treffpunkt für Verbraucher, Handwerker, Planer und Dienstleister werden. Vom Dach bis zum Keller, vom Türschloss bis zur Wärmepumpe. Die RoBau bietet für jedes Bauvorhaben die richtigen Ansprechpartner.

Dieser Newsletter soll Sie als Besucher oder Aussteller auf dem aktuellen Stand halten. Viel Spaß beim Lesen.

Inhalt

  1. 26. RoBau - Kompetenz und Qualität im Nordosten
  2. 1 Halle, 2 Messen, 3 Tage
  3. Know-How vom Profi
  4. Sonderschau Holz
  5. Sonderschau Sicherheit und SmartHome
  6. Aussteller informieren - artrium Haus
  7. Aussteller informieren - Town & Country
  8. Kontakt und Kommunikation
  9. Impressum

26. RoBau - Kompetenz und Qualität im Nordosten

Seit über 25 Jahren gilt die RoBau bereits als Branchenspiegel der Bauwirtschaft und des Handwerks in Mecklenburg-Vorpommern sowie im Nordosten der Bundesrepublik. So ist die RoBau nicht nur die größte und wichtigste Baumesse im Land, sondern auch die traditionsreichste.

Seit 2002 bietet die komfortable und moderne HanseMesse den Ausstellern und Besuchern ein Höchstmaß an Qualität und hat das Niveau der RoBau in den letzten Jahren stark beeinflusst.

Jedes Jahr informieren sich weit über 15.000 interessierte Besucher in der Messehalle über Trends, Neuheiten und Bewährtes aus der Baubranche. Unseren Gästen stehen rund 180 ausgewählte Unternehmen gegenüber, die professionell über Produkte und Dienstleistungen Auskunft geben.

1 Halle, 2 Messen, 3 Tage

RoBau & WOHNIDEEN & Lifestyle

RoBau & WOHNIDEEN & Lifestyle

Traditionell präsentieren sich neben den 180 Ausstellern der RoBau weitere 60 Aussteller aus den Bereichen Wohnraueinrichtung, Innenausstattung oder Möblierung auf der Parallelmesse "WOHNIDEEN & Lifestyle". Hier können sich die Messebesucher über neueste Trends für die eigenen 4 Wände informieren und sich von tollen Ausstellungsstücken inspirieren lassen. Auch Heimelektrik oder funktionelle Küchen werden präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wohnideen-rostock.de

Know-How vom Profi

Fachvortrag im MesseForum

Fachvortrag im MesseForum

Täglich ab 11:00 Uhr informieren Experten aus der Baubranche über aktuelle Trends und Innovationen, gesetzliche Grundlagen sowie häufige Fehler beim Hausbau. Unsere Besucher können an allen Präsentationen kostenfrei teilnehmen. Im Anschluss beantworten die Profis Fragen aus dem Publikum.

Das ausführliche Programm finden Sie unter www.robau-rostock.de

Sonderschau Holz

Sonderschau HOLZ

Sonderschau HOLZ

Informieren, Anfassen, Erleben

Nachwachsende Baustoffe spielen im Bauwesen eine große Rolle. Erfahren Sie auf der großen  Gemeinschaftspräsentation des Landesbeirates Holz und Firmen aus der Region, was Holz leisten kann. Ob als Baustoff, als Energieträger, als Dämmmaterial oder für Möbel und Einrichtungen – die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, günstig und die Ökobilanz ist beeindruckend. Außerdem bietet Holz immer eine behagliche Wohnraumatmosphäre.

Werkstoff-Forum Holz

Das Werkstoff-Forum informiert Bauherren und Fachbesucher umfassend über bekannte und neue Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Mit innovativen und aktuellen Mustern werden in der Werkstattbibliothek mehr als 100 verschiedene Materialien für den Holz- und Innenausbau in einer modernen Form vorgestellt und ansprechend präsentiert.

Die Lebende Werkstatt

Experten bieten Bauherren, Planern, Architekten, Fachbetrieben oder kommunalen Entscheidungsträgern umfassende Informationen und Tipps zur Vielfältigkeit des Baustoffes Holz. Die Vorteile diverser Holzarten, praxisorientierte Anwendungen von Holzwerkstoffen in unterschiedlichsten Bereichen des Innenausbaus, der Fassadengestaltung, bei der Auswahl von Fenster, Türen oder Treppen werden anschaulich präsentiert.

Berufsbild Holz - Vom Einsteiger zum Profi

Traditionell können sich interessierte junge Menschen oder Quereinsteiger auf der RoBau über Berufsbilder der Baugewerbes umfassend informieren. Seien Sie dabei und erleben Sie hautnah, wenn an den drei Messetagen Jugendliche aus der Berufsvorbereitung, unter Anleitung von erfahrenen Mitgliedern des Landesbeirates Holz, in der "Lebenden Werkstatt" ein Musterhaus aus verschiedenen Holzelementen und -werkstoffen bauen. In unmittelbaren Nachbarschaft werden Profis auf der Sonderschau einen Carport errichten und interessierten Besuchern Tricks und Tipps zur Holzverarbeitung geben.

Sonderschau Sicherheit und SmartHome

Sicherheitstechnik

Schließtechnik, Alarmanlagen, Videokameras und Rollladen vernetzen und aus dem Urlaub über Smartphones steuern. Was sich nach komplizierter Technik oder enormen Kosten anhört, ist längst einfach und preisgünstig möglich. Spezialisten aus der Region stellen die Innovationen vor.

Energieeffizienz

Werden Sie effizient! Durch intelligente Energiesparsysteme schonen Sie die Umwelt und sparen bares Geld. Kompetente Berater erklären die Neuheiten praxisnah und verständlich. Nehmen Sie sich schon heute Zeit für Morgen.

Komfortzone

Intelligente Gebäudesysteme erleichtern den Alltag und sind unkompliziert zu bedienen. Dabei sind sie unauffällig und größtenteils selbstständig funktionierend. das spart Zeit und Geld für alle Bewohner des Hauses.

 

Aussteller informieren - artrium Haus

"ARTRIUM wird ein neues Baugebiet in Satow vorstellen dürfen. Das besondere hier ist, dass das Baugebiet mitten in der wunderschönen Gemeinde Satow liegt und mit einem Preis ab 68,00 € pro m² zudem auch sehr günstig ist. Die Bebauung ist sehr flexibel gestaltbar-so darf man vom Bungalow bis zur Stadtvilla ohne große Einschränkungen bauen. Der B-Plan lässt hier eine Menge Individualität zu.

Mit dem Projekt im Petriviertel sind wir auch schon ein großes Stück weiter und befinden uns nun in der Bauantragsphase. Für  Suchkunden, die in einem der exklusivsten Lagen Rostocks wohnen möchten, ist dies eine super Gelegenheit sich mit dem Bauvorhaben bekannt zu machen.", Frank Streeck.

Aussteller informieren - Town & Country

Town & Country Haus: Viele Normalverdiener wollen jetzt ein Haus bauen

Die meisten Bauinteressenten haben ein Haushaltsnettoeinkommen zwischen 2.000 und 3.500 Euro

Angesichts der vor allem in den Großstädten und Ballungsräumen weiter deutlich steigenden Mieten wollen vor allem Normalverdiener ein Haus bauen. Nach Erkenntnissen von Town & Country Haus, Deutschlands führendem Massivhausanbieter, interessieren sich insbesondere Familien mit einem Haushaltsnettoeinkommen zwischen 2.000 und 3.500 Euro für den Erwerb von Wohneigentum.

„Noch nie war es für Normalverdiener so einfach, ein Haus zu bauen und zu mietähnlichen Konditionen oder noch günstiger zu finanzieren“, sagt Andreas Krüger, Geschäftsführer der Krüger Massivhaus GmbH & Co. KG und Town & Country Haus Partner für Stadt und Kreis Rostock. Seit Beginn des Jahres 2016 ist Baugeld nochmals deutlich preiswerter geworden und notiert derzeit auf einem historischen Niedrigstniveau. Selbst eine langfristige Zinsfestschreibung von 20 Jahren kostet mittlerweile nur noch rund 2 Prozent oder etwas mehr Zins, sofern die Bonität des Bauinteressenten in Ordnung ist.

Dies bedeutet: Für ein Hypotheken-Darlehen von angenommen 300.000 Euro zahlt der Kreditnehmer jährlich nur rund 6.000 Euro Zinsen. „Anfang der 1990er Jahre, kurz nach der Deutschen Einheit, waren für denselben Darlehensbetrag deutlich mehr als 20.000 Euro Zinsen im Jahr fällig.“ Und vor 15 Jahren, kurz nach der Jahrtausendwende also, mussten Bauherren noch rund 18.000 Euro Zinsen jährlich für ein solches Hypotheken-Darlehen zahlen.

„Für Normalverdiener-Familien ist dies ein ideales Umfeld, um ein Haus zu bauen und für die Hausfinanzierung“, ist der Hausbau-Experte aus Bad Doberan, Andreas Krüger, überzeugt. Wer mit seiner Bank ein Hypotheken-Darlehen mit 20-jähriger Festschreibung zu 2 Prozent Zins und mit 2 Prozent vom Anfangskredit als jährliche Tilgung abschließt, hat daraus eine monatliche Belastung von rund 1.000 Euro. „Für das Geld können Familien mit Kindern in Großstädten und Ballungsräumen so gut wie nie eine Wohnung mieten, die ausreichend Platz auch für den Nachwuchs bietet“, ist Krüger überzeugt.

Entsprechend groß ist mit 52 Prozent laut der aktuellen Town & Country-Verbraucherbefragung „bau-o-meter“ der Anteil all jener Bauinteressenten, die ein Haushaltsnettoeinkommen zwischen 2.000 und 3.500 Euro monatlich haben. „Dies sind die Normalverdiener, bei denen es nun ernst wird mit dem Hausbau“, erklärt Town & Country Haus Partner Andreas Krüger.

Deutlich kleiner hingegen ist die Zahl jener befragten Bauinteressenten, die ein geringeres oder auch ein höheres monatliches Haushaltsnettoeinkommen haben. So betrug der Anteil jener Haushalte, die netto mehr als 4.000 Euro im Monat zur Verfügung haben, nur 17 Prozent. Beim Haushaltsnettoeinkommen zwischen 3.500 und 4.000 Euro waren es 16 Prozent, zwischen 1.000 und 2.000 Euro nur noch 9 Prozent. Einen Anteil von null Prozent hatten verständlicherweise die Befragten mit einem Haushaltsnettoeinkommen von weniger als 1.000 Euro monatlich.

Bereits seit zehn Jahren führt die aproxima Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung in Weimar im Auftrag von Town & Country Haus die Verbraucherbefragung durch. Die Ergebnisse des aktuellen „bau-o-meter“ basieren auf den Antworten von mehr als 1.100 Bauinteressenten im Jahr 2015.

Kontakt und Kommunikation

Haase Harms Baumesse Rostock

Die Projektleiter der Baumesse RoBau

Marco Haase

Tel.: +49 381 44 00 604

m.haase@inrostock.de

 

Rainer Harms

Tel.: +49 381 44 00 609

r.harms@inrostock.de

Impressum

Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH

Zur HanseMesse 1 - 2
18106 Rostock

Tel.: +49 (0) 381/44 00-610
Fax: +49 (0) 381/44 00-666
kontakt@inrostock.de
www.inrostock.de


Geschäftsführerin: Petra Burmeister
Vorsitzende des Aufsichtsrates: Jutta Reinders            
Amtsgericht Rostock HRB 1516