Die GastRo – von der lokalen Informationsmesse zur wichtigsten Fachmesse im Nordosten Deutschlands

04.11.2019  | 

Was als kleine Regionalmesse am 9. Februar 1991 in der StadtHalle Rostock mit 106 Ausstellern begann, ist zum wichtigsten Branchentreff für Hotellerie, Gastronomie, Bäcker und Fleischer in Mecklenburg-Vorpommern gewachsen. Längst ist die GastRo als Messe und Markenname im gesamten Bundesgebiet bei Ausstellern und Fachbesuchern bekannt und beliebt.

Seit 1991 hat sich einiges verändert. Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung und der Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns kam auch die Nachfrage nach innovativen Produkten, Digitalisierung und internationalen Köstlichkeiten, die ansprechend präsentiert werden wollten. Hierfür reichte das Messegelände Rostock-Schutow, welches das Zuhause seit der zweiten GastRo 1991 bis 1997 war, bald nicht mehr aus. Da sich das neue Landesmessezentrum noch in der Planung befand, wurde von 1998 bis 2001 eine Zeltstadt am Rostocker Stadthafen errichtet, um der Nachfrage der Branche gerecht zu werden.

2002 öffneten schließlich zum ersten Mal die Tore des neuen Landesmessezentrums für die GastRo, letztmalig unter der Leitung der MAR Messe- und Ausstellungsgesellschaft Rostock. Seit 2003 findet die Messe jährlich in der HanseMesse statt, organisiert von der Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH, die im Frühjahr 2018 zur inRostock GmbH, Messen, Kongresse & Events umfirmiert wurde.

Viele Aussteller und Fachbesucher kommen seit Jahren zur Messe und schätzen den familiären Charakter und die persönlichen Gespräche, um langjährige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Dabei bleibt auch immer etwas Zeit auf fast drei Jahrzehnte zurück zu blicken. Nur Wenige werden sich an den GastRo-Ball erinnern, der am 3. November 1991 im Hotel Neptun stattfand. Andere Traditionen sind hingegen noch heute Bestandteil der Messe und erfreuen sich großer Beliebtheit, wie der Schautafel-Wettbewerb, der 1993 erstmals ausgetragen wurde oder die Barkeeper-Wettbewerbe, die seit 1995 fester Bestandteil der GastRo sind.

Neben der Tradition ist die Innovation eine der wichtigsten Kompetenzen der Veranstaltung. So richtet sich der Fokus der Messe stets nach vorn, um mit Unterstützung eines aktiven Beirats aus Austellern, idellen und fachlichen Trägern Trends zu erkennen und den Besuchern die Neuigkeiten von morgen zu präsentieren. Das spiegelt sich auch im umfangreichen Rahmenprogramm wider, das sich neben dem traditionellen Branchenhandwerk auch mit der digitalen Zukunft beschäftigt.

Bei vielen Veränderungen in der Vergangenheit bleibt für die Zukunft eines stets gewiss, gegessen wird immer.

Zeichen: 2.624 (mit Leerzeichen)

Kontakt:

inRostock GmbH Messen, Kongresse & Events
Kuno Wegner
Projektleiter
Zur HanseMesse 1-2 | 18106 Rostock
Tel.: 0381-44 00 606 | Fax: 0381-44 00 666
E-Mail: k.wegner@remove-this.inrostock.de