Spielen, Tüfteln, Basteln - das war ein lustiges Wochenende in Rostock

10.11.2019  | 

Das war wieder einmal eine der emotionalsten Ausstellungen des Jahres, die die HanseMesse ihren Besuchern angeboten hat. Auf der SPIELidee, KREATIVidee und MODELLidee wurde gelacht, geweint, getobt, gebangt, gejubelt und am Ende auch ein bisschen gearbeitet. An 60 Workshop-Stationen konnten Besucher im Kreativbereich Weihnachtsdekorationen und -geschenke basteln. Und im Spielbereich entstand unter gemeinsamer Anstrengung das größte Serienpuzzle mit 40.320 Teilen. Bereits am Sonntagmittag konnten Besucher das fertige Werk bestaunen. „Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue über das riesige Interesse an unserer Erlebnismesse. Das zeigt, dass gemeinsame Zeit mit Freunden und Familien weiterhin ganz hoch im Kurs stehen.“, strahlt Petra Burmeister, Geschäftsführerin der inRostock GmbH Messen, Kongresse & Events, nach dem Messeerfolg.

Das besondere Konzept der Veranstaltung ist auch in diesem Jahr wieder aufgegangen. Jeder Haushalt ist dank Smartphones und Apps mittlerweile mehr oder weniger digitalisiert. Ein Besuch auf der Erlebnismesse hat gezeigt, dass das „Spielen“ ohne technische Geräte und Miteinander wieder etwas Einmaliges darstellt. In diesem Jahr fanden an den drei Messetagen 23.784 Erwachsene, Kinder und Jugendliche den Weg in HanseMesse.  „Wir haben seit langem nicht mehr so eine schöne Zeit beim Spielen mit der Familie verbracht“, freute sich Katarina S. aus Waren.

Rasant ging es auf der größten Modellausstellung des Landes mit ferngesteuerten Autos, Booten, Flugzeugen und einer großen Modellbahnausstellung zu. Aber auch die Vorführungen mit Schiffsmodellen im großen Wasserbecken, die Eisenbahnanlagen und die Landwirtschaftsausstellung fanden großen Anklang. Pure Action konnten Besucher im großen Flugareal erleben. Dort wurden neben aufregende Flugmanöver auch spannende RC-Drift Rennen dargeboten.

Vorführungen im Kreativforum, Herbstbastel-Aktionen und die Mitmachangebote ließen die kreativen Herzen höherschlagen. Ob nähen, basteln, stricken, malen, - für alle, die sich mit dem Handarbeitsfieber auf der Messe ansteckten, gab es vor Ort auch gleich das nötige Zubehör wie Stoffe, Nadeln & Co zu kaufen.

Zum krönenden Abschluss konnte Rostock am Sonntagnachmittag nach sechs Jahren zum zweiten Mal Deutschlands schnellste Puzzlestadt werden. Kinder, Erwachsene und auch Mitarbeiter des Projektteams haben mit vollem Einsatz ihr Bestes gegeben und mit einer Rekordzeit von 28 Minuten und 39 Sekunden die 60 geforderten Puzzles fertigstellt. Damit hat Rostock die Stadt Magdeburg auf Platz 2 verdrängt. Der Gewinn ist ein Spielepaket im Wert von 1.000 €, dass die inRostock GmbH Messen, Kongresse & Events im kommenden Jahr einem guten Zweck zu kommen lassen wird.

Für das SPIELidee-Team ist das Ende der Messe Startschuss für die nächste Ausgabe: „Vom 06. – 08. November 2020 werden wir die HanseMesse wieder in einen bunten Spiel- und Hobbyort verwandeln. Auf die nächsten Highlights kann man jetzt schon gespannt sein. Weitere Informationen unter www.spielidee-rostock.de.

Zeichen: 3.076 (mit Leerzeichen und Überschrift)