Startseite Presse Konsequenz aus aktueller Entwicklung – Die nächste HochzeitsMesse findet 2022 statt
Kategorien
Presse

Konsequenz aus aktueller Entwicklung – Die nächste HochzeitsMesse findet 2022 statt

Die größte HochzeitsMesse in MV ist seit über 20 Jahren ein fester Bestandteil in den Planungen vieler Heiratswilligen. Allein im Januar 2020 strömten 6.384 in die HanseMesse um, mit den 120 Ausstellern den schönsten Tag im Leben zu organisieren.

Im Januar 2021 wird nun erstmals keine HochzeitsMesse stattfinden. „Wir haben uns sehr schwer getan mit dieser Entscheidung“, so die Geschäftsführerin Petra Burmeister. „Es ist schon immer sehr besonders, so viele glückliche Menschen in unserer HanseMesse anzutreffen und einen Teil zu einem wichtigen Lebensabschnitt beitragen zu können – sei es eine Hochzeit, die Jugendweihe, ein Abschlussball oder ein runder Geburtstag. Als Konsequenz der aktuellen Situation mit den konstant hohen Infektionszahlen und den nicht berechenbaren Rahmenbedingungen für die Aussteller sowie uns als Veranstalter haben wir uns für eine Absage im Jahr 2021 entschieden.“

Gerade die Hochzeitsbranche hat es sehr schwer getroffen. Viele Hochzeiten wurden auf das nächste Jahr verschoben, nur wenige Hochzeiten wurden in kleinem Rahmen gefeiert. Gleiches gilt für große Feiern aller Art. Bei den Ausstellern, aber auch bei den Besuchern herrscht eine große Unsicherheit. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Heiratswillige fragen sich, ob in 2021 überhaupt wie gewünscht gefeiert kann? Ist es doch besser zu verschieben? Die Firmen hingegen sind bereits nahezu ausgebucht und es nicht sicher, ob die geplanten Termine wirklich umgesetzt werden können bzw. welche finanziellen Auswirkungen die kommende Saison auf das einzelne Unternehmen hat.

„Trotz Anmeldungen von langjährigen Ausstellern gibt es einfach nicht genügend Planungssicherheit. Unser Anspruch ist es, eine sichere und für alle Beteiligten erfolgreiche Messe zu veranstalten. Dass wir Messen mit „Sicherheit“ können, haben wir im Herbst unter Beweis gestellt. Aber der aktuelle Lockdown und die Ungewissheit, ob und wie lange es eine Verlängerung gibt, macht eine Planungssicherheit nahezu unmöglich. So eine Messe kann man nicht in zwei Wochen organisieren – weder als Veranstalter noch als Aussteller. Daher sehen wir die Durchführbarkeit aufgrund der aktuellen Entwicklung nicht mehr. Wir haben uns diese Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht.“ so Petra Burmeister.

Die nächste HochzeitsMesse findet aber am 29. und 30. Januar 2022 bestimmt statt.

 

 Zeichen: 2.424 (mit Leerzeichen und Überschrift)

Rostock, 08.12.2020

Kontakt:

inRostock GmbH Messen, Kongresse & Events

Geschäftsführerin Petra Burmeister

Südring 90

18059 Rostock

Tel.: 0381/44 00 110

Fax: 0381 / 44 00 200

E-Mail: willkommen@inrostock.de

Internet: www.inrostock.de