Neues Parksystem an der HanseMesse

Das Kennzeichen wird zum Parkticket

Auf dem Hauptparkplatz P1 der HanseMesse ermöglicht ein Nummernschildscanner eine schnelle und einfache An- und Abreise.
Bei der Einfahrt wird das Nummernschild erfasst und die Daten werden verschlüsselt.
Die Bezahlung der Parkgebühren erfolgt flexibel: Entweder nach der Einfahrt oder vor der Ausfahrt durch die Eingabe des Nummernschildkennzeichens am Parkscheinautomaten. Dort kann das Parkentgelt mit Münzen, der EC-Karte oder Apple/Google Pay gezahlt werden.

Auch das App-Parken mit den Partnern EasyPark, Yellowbrick/flowbird, moBiLET, PayByPhone, Parkster und PARCO ist auf den Parkflächen P1 und P4/5 der HanseMesse möglich. Nachdem das Fahrzeuge abgestellt wurde, reicht der Griff zum Smartphone um die Parkdauer zu starten und ersetzt somit den Weg zum Parkscheinautomaten.

Bei der Ausfahrt vom Parkplatz P1 werden Kennzeichen und Bezahlvorgang miteinander verglichen. Stimmen die Daten überein, zeigen grün leuchtende LEDs das Kennzeichen an, wünschen „Gute Fahrt“ und der dazugehörige Datensatz wird gelöscht. Sollte der Gast nicht bezahlt haben, leuchten die LEDs rot und fordern den Gast zur Nachzahlung auf. Besucher:innen können dann noch einmal durch die Einfahrt fahren und am Parkscheinautomaten nachzahlen. Sollte dies nicht geschehen, wird eine Vertragsstrafe fällig.

Bei der Umsetzung und dem Betrieb der Anlage wird eng mit der Parkraum Service GmbH zusammengearbeitet.